Welche Eiweißsorte, welcher Hersteller von Proteinen soll ich nehmen?

Hi Zusammen,

heute dreht sich alles um die Frage, welches Eiweiß kann man empfehlen, welche Proteinsorte soll ich nehmen?  Zunächst einmal gibt es so viele unterschiedliche Sorten, Hersteller und Mischverhältnisse. Doch wie findet man sich in diesem Jungel der Nahrungsergänzungsmittel zurecht? Grob kann man die Proteine so unterteilen:

1. Whey Protein (Isolat) ist ein schnell verfügbares Eiweiß (Ideal für kurz nach dem Training z.B.)

2. Casein (Kasein) ist ein langsam verfügbares Eiweiß (ideal für über die Nacht oder als Zwischenmahlzeit z.B.)

3. Mehrkomponenten Protein ist eine Mischung von verschiedenen Proteinquellen und vereint somit verschiedene Verfügbarkeiten.

Wichtig ist, dass man ein Produkt wählt, welches im Idealfall frei von künstlichen Zusätzen wie (Aspartam, weitere künstliche Süßungsmittel, Verdickungsmittel, Aromen, Farbstoffen oder E-Stoffen) ist.

Wir nutzen unterschiedliche Hersteller, und Sorten. Auf dieser Seite findest du eines unserer Proteine auf natürlicher Basis:

Hier klicken für natürliche Eiweiß Sorten:

Fitness Gurus auf Youtube

Gesundes Mittagessen zum mitnehmen und selber machen! Mexican-Vollkorn-Reissalat mit Chicken

Das heutige Fitness Rezept ist ideal als ein gesundes Mittagessen zum mitnehmen gedacht. In nur 5 Minuten Zubereitungszeit, ist es nicht nur ein schnelles Rezept, sondern schmeckt auch kalt sehr gut! Du kannst das Essen dann auch gerne mit zur Arbeit nehmen. Ideal auch für Schichtdienst geeignet. Mit viel Eiweiß und komplexen Kohlenhydraten ist das Fitness Essen eine ideale

Mahlzeit für den Sportler, welches satt macht ohne “Hungerattacken” zu bekommen.

Für das Fitness Rezept brauchst du folgende Zutaten:

Zutaten:
150g Vollkornreis (Nassmenge)
150g Hähnchenbrust
1 Paprika
4 EL Kidney Bohnen
1/2 EL Senf
3 EL Olivenöl
2-3 EL Kräuteressig

(z.B. Hengstenberg)

nach belieben Salz, Pfeffer
Hier findest du auch das Video zum live mitkochen kostenlos:
Personal Trainer Siggi Spaleck

Gesundes Fitness Rezept – Chicken Cous Cous mit Magerquark

Heute bekommt ihr ein super leckeres Rezept mit leichtem orientalischen Einflüssen. Dieses Fitness Rezept ist nicht nur gesund, sondern man kann es ideal als Mahlzeit für Mittags nutzen. Es enthält viele gute Eiweiße und leichte Kohlenhydrate. Das Tzatziki ist aus Magerquark zubereitet und schmeckt echt lecker.

Alle die hier aufgelisteten Rezepte eignen sich sowohl zum abnehmen als auch für eine gesunde und ausgewogene Ernährungsweise ohne “jo-jo-Effekt” oder “Hunger” leiden zu müssen.

Die Zutaten für dieses Fitness Rezept findest du in dem Beschreibungstext vom Video. Viel Spass beim nachkochen!

Fitness Rezept mit viel Eiweiß zum selber machen:

Personal Trainer Siggi Spaleck

Gesundes Frühstück zum mitnehmen – Schnelles Frühstück Rezept zum abnehmen mit viel Eiweiß

Hi

Zusammen,

Heute zeigen wir Dir, wie du ganz einfach ein gesundes und leckeres Frühstück zum mitnehmen selber machen kannst. Zubereitungszeit ist gerade mal

ca.

5 Minuten! Es hat viel Proteine (Magerquark) und gesunde Fette (Erdnussmus), welche Dir helfen schnell abzunehmen und Muskeln

aufzubauen.

Hinweis: Die Banane hat viel Fruchtzucker (Kohlenhydrate). Daher diese dann nur rein machen, wenn du dein Frühstück nach dem Training essen solltest.

Schau mal auf Facebook/Youtube: Fitness Kochschule vorbei. Da gibt es über 100 kostenlose Rezepte für

dich zum nachmachen.

Zutaten:

500g Magerquark, ! EL Erdnussmus, 1 TL Zimt, Vanille aus der Mühle

Gesundes Frühstück zum abnehmen – Hier klicken

Personal Trainer Siggi Spaleck

Cookies selber machen – Gesunde Fitness Cookies mit viel Eiweiß und wenig Kohlenhydraten

Hi Zusammen heute gibt es ein gesundes und leckeres Rezept

zum selber machen: Den Fitness Cookie mit viel Eiweiß und wenig Kohlenhydraten. Ein Rezept für Muskelaufbau und Fettabbau. Du kannst dieses Rezept ideal als ein schnelles Frühstück togo nutzen. Denn es gibt Dir Kraft für den Tag und viel Eiweiß, damit die Muskeln wachsen und das Gewebe schön straff wird.

Für die Cookies zum selber machen brauchst du folgende Zutaten:

4 Äpfel, Eiweißpulver Vanille, Mandelsplitter, Zimt, Naturjogurt, Buttermilch, Himbeermüsle (z.B. von myMuesli)

Hier klicken für das gesunde Cookie Rezept Video:

Fitness Model Mareike Schneider

 

Leckeres Fitness Rezept zum selber machen – Low Carb Burger

Heute stellen wir dir ein absolutes Highlight zum Thema Low Carb Essen vor. Den low carb Burger zum selber machen. Dieses Fitness Rezept ist ideal für den Cheat-Day geeignet. Das heißt “Schlemmen” ohne Reue;)

Fitness Model Mareike Schneider

und Personal Trainer Siggi Spaleck sind absolute

FitnessFreaks und zeigen Dir in diesem Video, wie du es ganz einfach zu Hause selber nachkochen kannst. Bekomme kostenlose Ernährungstipps von den Profis und lerne

frisch und gesund zu kochen.

Egal ob du Fitness Sportler, Bodybuilder oder einfach nur was an deiner Figur ändern möchtest. Diese Rezepte helfen Dir Muskeln aufzubauen und Fett zu reduzieren.

Der leckere Low Carb Burger zum selber machen hier klicken:

Fitness Kochschule Siggi

 

 

 

Frappe selber machen – Gesunde Rezepte zum abnehmen (kalorienarm)

Heute zeigt Dir Fitness Model Mareike Schneider, wie du Dir zu Hause einen Frappe selber machen kannst. Genauer gesagt einen Protein Frappe. Super lecker! Ein Protein Frappe hat eine Menge

Eiweiß, und ganz wenig Kohlenhydrate. Also ein super low carb Drink für den Sport, davor oder danach.

Dazu brauchst du folgende Zutaten:

– Doppelter Espressi

– Protein Pulver 3 EL

– Eißwürfel

– optional Sojamilch oder fettarme Milch.

Hier findest du das Rezept für einen Frappe zum selber machen für zu Hause:

 

Mareike Schneider Fitness Model

 

Eiweiß Shake selber machen – Rezept für Protein Shake zum selber mixen hier:

Was ist besser? Der Protein Shake vom Eiweiß Lieferant oder der Eiweiß Shake zum selber machen? Bestimmt ist gibt es nach jahrelanger Forschung im Bereich Nahrungsergänzungsmittel Hersteller die tolle Rezepturen haben, welche eine hohe biologische Wertigkeit und einen guten Geschmack aufweisen. Doch oftmals sind die Preise der bekannten Marken im Vergleich zu einem selbst gemachten Eiweiß Shake sehr hoch. Und man zahlt dann doch eher den Markennamen. Es gibt zahlreiche Möglichkeiten alternativ sich

aus der normalen Ernährung seinen Proteinbedarf zu decken. Ein tolles Beispiel hierfür wären Milchprodukte wie Magerquark, Naturjoghurt, oder diverse Käse Sorten. Nüsse, Hülsenfrüchte, Fisch oder Fleisch enthalten ebenso viel wertvolles Eiweiß. Man kann einen Eiweiß Shake auch selber machen ohne Pulver. Wenn man einen Eiweiß Shake selber mixen möchte, braucht man dazu eiweißhaltige Zutaten wie ich in diesem folgenden Video zeige.

In

diesem Video zeige ich Dir, wie du Dir einen Frühstücks Shake selber machen kannst:

Eiweiß Frühstücks Shake selber mixen:

In diesem Video zeige ich Dir, wie du Dir einen einfachen und gesunden Eiweiß Shake selber mixen kannst:

Eiweiß Drink in 3 Minuten selber mixen:

Fitness Model Mareike Schneider Fotos by Thommy Mardo

Fitness Model Mareike Schneider Fotos by Thommy Mardo

 

Granatapfel und Sport /Fitness – Perfekt gegen Stress und Hautalterung!

Er ist ein bisschen kompliziert zu schälen. Doch wenn man die kleinen roten Vitaminbomben endlich raus hat, kann man sehr viele gesunde Rezepte mit dem Granatapfel machen.

Der Granatapfel ist für einige tolle Effekte wie:

-verbesserte Durchblutung

– elastische Gefäße

– Anti Aging Effekte gegen Stress

Grund hierfür ist der hohe Gehalt an Polythenolen und Flavonoiden, die eine starke antioxidative Wirkung haben. Das ist auch ein wichtiger Effekt für alle Fitnessbegeisterden! Den auch beim Sport bringt der Granatapfel durch einen TOP Kaliumgehalt seine positive Wirkung. Ein Granatapfel deckt ein Viertel des Tagesbedarfs an Kalium, welcher gut für den Wasserhaushalt und die Nervenfunktion beim Sportler ist.

Zubereitung:

Zunächst den Granatapfel hin-und herrollen, dann halbieren und die Kerne herausklopfen.  Granatpafel schmeckt wunderbar zu

Quark, Obstsalat, Müsli, Reisgerichten, Geflügel oder Wild.

 

Fitness Kochschule auf Youtube

Wie kann ich mein Immunsystem über meine Ernährung verbessern?

Gerade jetzt in der kalten Jahreszeit fängt es wieder an. Grippe hier, Schnupfen da….

Doch wie kann ich auf natürliche Weise über meine Ernährung mein Immunsystem verbessern? Hierbei spielen 3 Faktoren eine ganz entscheidende Rolle:

1. Kontinuität

2. die richtige Menge

3. der richtige Zeitpunkt

Es bringt nicht viel, sich die Vitamintabletten in großen Mengen einzunehmen, wenn die Grippe schon voll im Gange ist. Daher ist der Zeitpunkt entscheidend. Am besten fängt man schon im Herbst (oder das ganze Jahr) an, vermehrt gesunde Lebensmittel essen,  die das Immunsystem stärken. Lebensmittel die das Immunsystem stärken sind beispielsweise Beeren, Zwiebeln, Grüner Tee, Haferflocken, und viele Obst- und Gemüsesorten. Je bunter, desto besser. Diese

enthalten oftmals viele wertvolle Antioxidanzien und Quercetin.  Sie sollten diese Immunsystem-Stärker regelmäßig essen. Nur die Kontinuität bringt die gewünschten Erfolge!

Sie sollten jeden Tag eine Portion Obst oder Gemüse in ihre Mahlzeiten oder Zwischenmahlzeiten mit einbauen. Je bunter, desto besser. Es können hier durchaus 150-300g sein. Sie können aber auch durchaus mehr essen.

Vermeiden Sie aber wenn Sie abnehmen möchten große Mengen an Obst Abends zu sich zu nehmen. Im Obst ist viel Fruchtzucker und der unterbricht die Fettverbrennung. Das Timing ist hier entscheidend. Ein Beispiel für einen Ernährungstag mit Obst und Gemüse könnte so aussehen:

Morgens: 100g Frischobst mit Quark (bevorzugt Magerquark)

Mittags: Fisch/Fleisch/Meeresfrüchte/Hülsenfrüchte mit 250g Gemüse

Zwischenmahlzeit: Gemüse Sticks aus Paprika, Gurken, Möhren etc. (150g)

Abends:  Fisch/Fleisch/Meeresfrüchte/Hülsenfrüchte mit 250g Gemüse

Rezepte die das Immunsystem stärken findest Sie hier:

Fitness Model Mareike Schneider